Logo k@g
Inhalt aktuell Inhalt älterer Jahrgänge Impressum Selbstverständnis Autorenhinweise


Bitte beachten:
Unsere Beiträge werden beim Social Science Open Access Repository (SSOAR) gehostet. Zum Lesen von PDF-Dateien benötigen Sie den kostenlosen Adobe Acrobat Reader.

In Vorbereitung: Sonderausgabe "Originalität und Viralität von (Internet-)Memes"

Die Sonderausgabe wird von Georg Fischer (TU Berlin) und Lorenz Grünewald (HMKW Berlin/IJK Hannover) als Gastherausgeber betreut. Ihr Erscheinen ist für das 2. Halbjahr 2017 geplant. Nähere Informationen finden sich im (mittlerweile geschlossenen) Call for Papers [.pdf]

Beiträge Jg. 18, 2017

Sonderausgabe "Algorithmen, Kommunikation und Gesellschaft"

Jan-Hinrik Schmidt (Hamburg), Katharina Kinder-Kurlanda (Köln), Christian Stegbauer (Frankfurt am Main), Nils Zurawski (Hamburg)
Editorial: Algorithmen, Kommunikation und Gesellschaft (pdf)

Essay:

Jonathan Harth (Witten/Herdecke), Caspar-Fridolin Lorenz (Berlin)
„Hello World“ – Systemtheoretische Überlegungen zu einer Soziologie des Algorithmus (pdf)

Aufsätze:

Christian Papsdorf, Sebastian Jakob (Chemnitz)
Ein Kampf gegen Windmühlen: Jugendliche und junge Erwachsene im Umgang mit Algorithmen und Überwachung im Internet (pdf)

Florian Saurwein (Wien), Natascha Just (East Lansing, MI), Michael Latzer (Zürich)
Algorithmische Selektion im Internet: Risiken und Governance automatisierter Auswahlprozesse (pdf)

Florian Muhle, Josef Wehner (Bielefeld)
„Online-Audiences“ – Zur Publikumsvermessung im Internet (pdf)

Nikolaus Pöchhacker, Marcus Burkhardt, Andrea Geipel, Jan-Hendrik Passoth (München)
Interventionen in die Produktion algorithmischer Öffentlichkeiten. Recommender Systeme als Herausforderung für öffentlich-rechtliche Sendeanstalten (pdf)

Juliane A. Lischka (Zürich), Markus Werning (Hamburg)
Wie Facebook den Regionaljournalismus verändert. Publikums- und Algorithmusorientierung bei der Facebook-Themenselektion von Regionalzeitungen (pdf)

Carsten Ovens (Hamburg)
Filterblasen – Ausgangspunkte einer neuen, fremdverschuldeten Unmündigkeit? (pdf)

Forschungsnotizen:

Lutz Hagen, Anne-Marie In der Au, Mareike Wieland (Dresden)
Polarisierung im Social Web und der intervenierende Effekt von Bildung. Eine Untersuchung zu den Folgen algorithmischer Medien am Beispiel der Zustimmung zu Merkels „Wir schaffen das!“. (pdf)

Mareike Wieland, Anne-Marie In Der Au (Dresden)
Facebook als „Straße durch das Internet“. Politisches Informieren zwischen Automatisierung und Nutzungsreflexion (pdf)

Praxisbericht:

René Sternberg (Berlin)
Relevanz ist alles: Algorithmen im Intranet (pdf)

Beiträge Jg. 17, 2016

Aufsätze:

Matthias Völckers (Göttingen)
„Das ist einfach so ein Teil von mir “: Fan-sein und Fan-Identität als resonanter Interaktions- und Erfahrungsraum (pdf

Rezensionen:

Paula Helm (Frankfurt a.M.)
Sebastian Sevignani (2016): Privacy and Capitalism in the Age of Social Media. Routledge. 242 Seiten, kart. (pdf

Torsten Näser (Göttingen)
Ute Holfelder / Christian Ritter (2015): Handyfilme als Jugendkultur. Konstanz, München 2015. UVK. ISBN: 978-3-86764-608-6. 150 Seiten. (pdf

Nils Zurawski (Hamburg)
Hans Peter Hahn (Hrsg.): Vom Eigensinn der Dinge. Für eine neue Perspektive auf die Welt des Materiellen. ISBN: 978-3-95808-018-8, 201 Seiten. (pdf

Beiträge Jg. 16, 2015

Aufsätze:

Marion Näser-Lather (Marburg)
Die reale Begegnung. Kommunikationsmodi und Medieninfrastrukturnutzung in der Frauenbewegung Se Non Ora Quando (pdf

Kaufmann, Katja (Wien)
Die Rolle des Smartphones im Einkaufsalltag: Erkenntnisse aus einer qualitativen Nutzerstudie (pdf

Elke Wagner, Nicole Forytarczyk (Mainz)
Gute Kopien: Nutzungspraktiken von Hauling-Videos auf YouTube und die Entstehung moralischer Nischenöffentlichkeiten (pdf

Rezensionen:

Nils Zurawski (Hamburg)
Ethnography for the Internet. Rezension zu: Christine Hine: Ethnography for the Internet. Embedded, Embodied, and Everyday. London et al.: Bloomsbury Academic. 221 Seiten. ISBN: 978-0-85785-570-1. (pdf

Nils Zurawski (Hamburg)
Alltag im digitalen Panopticon. Rezension zu: Barbara Frischling: Alltag im digitalen Panopticon. Facebook-Praktiken zwischen Gestaltung und Kontrolle. Grazer Beiträge zur Europäischen Ethnologie, Bd. 7, 2014. Marburg: Jonas Verlag. 92 Seiten. ISBN 978-3894454975. (pdf

Beiträge Jg. 15, 2014

Aufsätze:

Rohn, Ulrike (Tartu)
Grenzüberschreitende Konnektivität durch soziale Netzwerkplattformen im Internet?
Beitrag (pdf

Sutter, Ove (Bonn)
Recapturing the Gefahrengebiet. (Klobürsten-)Proteste in der „Kreativen Stadt“
Beitrag (pdf

 

Forschungsnotiz:

Bündgens-Kosten, Judith (Frankfurt)
Live-Tweeting im Polit-Talk: Rezeptive Twitternutzung und Responsivität
Beitrag (pdf

 

Sonderausgabe: Vom Modem zu Facebook – Wissenschaft nach 20 Jahren World Wide Web

Nils Zurawski, Jan-Hinrik Schmidt (Hamburg), Christian Stegbauer (Frankfurt), Klaus Schönberger (Zürich)
Editorial: Vom Modem zu Facebook – Wissenschaft nach 20 Jahren World Wide Web
Beitrag (pdf

René König (Karlsruhe) & Michael Nentwich (Wien)
Cyberscience 2.0: Wissenschaftskommunikation in der Beta-Gesellschaft
Beitrag (pdf

Corinna Lüthje (Rostock)
Mediatisierte wissenschaftsinterne Kommunikation: Stand der Forschung und theoretische Rahmung
Beitrag (pdf

Steffen Albrecht, Sabrina Herbst, Daniela Pscheida (Dresden)
Wissenschaft im Modus 2.0? Potenziale und Realisierung von E-Science am Beispiel der sächsischen Wissenschaftslandschaft
Beitrag (pdf

Heidemarie Hanekop (Göttingen)
Wandel des wissenschaftlichen Publikationssystems durch das WWW? Die Wirkung wissenschaftlicher Suchportale und Suchmaschinen
Beitrag (pdf

Rezension:

Nils Zurawski (Hamburg)
Rezension: Daniel Trottier: Social Media as Surveillance. Rethinking Visibility in a Converging World. 2012, Farnham: Ashgate, 213 Seiten, kart. ISBN978-1-4094-3889-2

Beitrag (pdf)